Nobelpreisträger in Wien

18. Juni 2009, 15:56
1 Posting

Diesjähriges Seminar im Oktober ganz im Zeichen der Chemie

Wien - Unmittelbar im Anschluss an die Verleihung der diesjährigen wissenschaftlichen Nobelpreise (Medizin: 5.10.; Physik: 6.10.; Chemie: 7.10.) findet in Wien vom 8. bis 9. Oktober das vierte Wiener Nobelpreisträger-Seminar statt. Mit den teilnehmenden Nobelpreisträgern Robert Huber, Jean-Marie Lehn, Roger Y. Tsien, Kurt Wüthrich und Ahmed Zewail steht die Veranstaltung diesmal ganz im Zeichen der Chemie, teilte der veranstaltende Verein am Donnerstag mit.

Im Rahmen des Seminars werden die fünf Nobelpreisträger Vorträge halten, an einer Podiumsdiskussion teilnehmen und sich mit Wiener Wissenschaftern und Studenten austauschen. Am 8. Oktober (17.30 Uhr) ist eine Wiener Vorlesung im Rathaus geplant, am 9. Oktober gibt es den ganzen Tag über Fachvorträge und am Abend ein "Chemie und Technologiegespräch" in der Wirtschaftskammer.

Auszeichnungen

Der Deutsche Robert Huber erhielt 1988 den Nobelpreis für die Erforschung der dreidimensionalen Struktur des Reaktionszentrums der Photosynthese. Der Franzose Jean-Marie Lehn wurde 1987 für die Entwicklung und Verwendung von Molekülen mit strukturspezifischer Wechselwirkung von hoher Selektivität mit dem Nobelpreis ausgezeichnet. Erst im Vorjahr wurde der US-Forscher Roger Tsien für die Entdeckung des grün fluoreszierenden Proteins mit der Auszeichnung geehrt, der Schweizer Kurt Wüthrich erhielt den Preis 2002 für seine Entwicklung der kernmagnetischen Resonanzspektroskopie zur Bestimmung der dreidimensionalen Struktur biologischer Makromoleküle in Lösung. Der Ägypter Ahmed Zewail bekam 1999 für seine Studien chemischer Reaktionen mit Hilfe der Femtosekundenspektroskopie die begehrte Auszeichnung. (APA)

Share if you care.