Mondmission in den Startlöchern

18. Juni 2009, 14:48
3 Postings

Atlas-V-Rakete soll zwei NASA-Sonden aussetzen

Washington - Da der für Mittwoch vorgesehene Start der US-Raumfähre "Endeavour" auf 11. Juli verschoben worden ist, kann sich die NASA nun auf den Start einer Atlas-V-Rakete mit zwei Mond-Sonden an Bord konzentrieren, der in der Nacht von Donnerstag auf Freitag erfolgen soll. Der Start wird via NASA TV übertragen: www.nasa.gov/ntv.

Bei der unbemannten Mondmission soll vor allem eine Landkarte für künftige Mondlandungen erstellt werden. Erkundet werden soll auch, ob sich in den schattigen Kratern an den lunaren Polen Eis verbirgt. Der Plan ist, zwei Sonden auszusetzen, den Lunar Reconnaissance Orbiter (LRO) und den Lunar Crater Observation and Sensing Satellite (LCROSS). (APA/dpa/red)

  • Bild nicht mehr verfügbar

    Der "Lunar Reconnaissance Orbiter" und der "Lunar Crater Observation and Sensing Satellite" (eine Zeichnung)

Share if you care.