CrowdEye: Eine Suchmaschine für Twitter

18. Juni 2009, 14:11
posten

Beiträge der Microbloggingseite können durchsucht werden - In Echtzeit, aber nur über einen Zeitraum von 72 Stunden

Welche Themen bewegen die Twitter-Community und was haben die Mitglieder in den letzten 72 Stunden besprochen? Diesen Fragen will nun eine neue "Twitter-Suchmaschine" nachgehen - ihr Name "CrowdEye".

Echtzeitsuche

Vom ehemaligen Chef der Microsoft-Search-Division, Ken Moss, der den Redmonder Konzern vor nun mehr fünf Jahren verlassen hat, stammt die Idee zu "CrowdEye".  Der Dienst ging am DOnnerstag offiziell in die öffentliche Betaphase und will eine Echtzeitsuche im Microblogging-Universum ermöglichen.

Historie

"Ich denke, dass die Echtzeitsuche das nächste große Ding im Bereich der Suchmaschinen sein wird. Dieser Bereich liegt derzeit noch brach und ist noch nahezu unentdeckt", so Moss gegenüber CNet. Im Gegensatz zur Twitter-eigenen Suchmaschine und Angeboten, wie etwa Topsy und OneRiot, bietet CrowdEye auch eine Historie an. Dies bedeutet, dass auch nach älteren Einträgen und Themenbereichen gesucht werden kann, allerdings nur in einem Zeitraum von 72 Stunden.(red)

  • Bild nicht mehr verfügbar

    Twitter durchsuchen, "heiße Themen" finden und einen Blick auf die letzten 72 Stunden im Microblogging-Universum werfen, das will CrowdEye ermöglichen.

Share if you care.