Al-Arabiya: Somalias Sicherheitsminister getötet

18. Juni 2009, 13:05
posten

Bei Selbstmordattentat - 20 Tote bei Anschlag

Dubai - Ein Selbstmordattentäter soll den Sicherheitsminister von Somalia, Omar Hashi, mit in den Tod gerissen haben. Das meldete der Nachrichtensender Al-Arabiya am Donnerstag. Bei der Explosion vor einem Hotel im Westen Somalias wurden nach Krankenhausangaben 20 Menschen getötet. Die meisten Opfer seien bis zur Unkenntlichkeit verbrannt, sagte ein Arzt. In dem Hotel halten sich häufig Mitglieder der somalischen Regierung auf.

Das afrikanische Land versinkt seit dem Sturz des Diktators Mohamed Siad Barre 1991 im Chaos. Rivalisierende islamistische Gruppen liefern sich immer wieder blutige Gefechte, und die Kontrolle der vom Westen unterstützten Regierung reicht kaum über Mogadischu hinaus. Die Gewalt hat in den vergangenen Jahren Tausende Zivilpersonen das Leben gekostet, Hunderttausende sind geflüchtet. Allein am Mittwoch starben bei Kämpfen zwischen Regierungstruppen und radikal-islamischen Milizen mehr als 20 Menschen, darunter ein hoher Polizeioffizier. (APA/dpa/AP)

 

Share if you care.