Mofalenker ohne Helm stirbt bei Autounfall

18. Juni 2009, 11:55
4 Postings

64-Jähriger missachtete auf einer Kreuzung den Vorrang

Linz- Ein Mofalenker, der ohne Helm unterwegs war, ist Mittwochnachmittag in seiner Heimatgemeinde Franking (Bezirk Braunau) im Innviertel von einem Auto erfasst und getötet worden. Das Fahrzeug des 64-jährigen Pensionisten wurde durch die Wucht des Aufpralls in mehrere Teile zerrissen.

Der Mann hat auf einer Kreuzung den Vorrang missachtet und das von rechts kommende Auto übersehen. Er wurde vom Wagen frontal erfasst und in eine Wiese geschleudert. Der 64-Jährige starb noch an der Unfallstelle. Die Autofahrerin kam ohne Verletzungen davon. An ihrem Fahrzeug entstand Totalschaden. (APA)

Share if you care.