Ex-"New Order"-Musiker gründen "Bad Lieutenant"

17. Juni 2009, 15:55
4 Postings

Weitere Pop-News: Chris-Isaak-Album nach sieben Jahren Pause - Jeff Buckleys Klassiker "Grace" als Live-Version - Pearl Jam geben Vorgeschmack

Frankfurt/New York - Ex-New-Order-Mitglieder rufen neue Band namens Bad Lieutenant ins Leben. Sänger Bernard Sumner, Schlagzeuger Stephen Morris und Gitarrist Phil Cunningham haben zusammen mit Blur-Mitglied Alex James die Formation Bad Lieutenant gegründet. Das Kollektiv verriet "BBC Newsbeat", man habe bereits ein Album aufgenommen, das im Oktober erscheinen soll. "Ich bin sehr stolz darauf, es ist ein sehr gutes Album", sagte Summer laut dem "NME". Und: "Es ist ziemlich gitarrenlastig, weil wir drei Gitarristen in der Band haben." Das neue Projekt war nach dem Split von New Order und einer öffentlichen Auseinandersetzung zwischen Bassist Peter Hook und den übrigen Mitgliedern 2007 ins Leben gerufen worden. "Wir teilten uns in zwei Fraktionen, es gibt mich, Steve und Phil", erklärte Summer. "Der andere ist Peter Hook. Im Grunde verließ er die Band, das ist alles, was ich darüber sagen möchte."

"Mr. Lucky"

Sieben Jahre hat sich Chris Isaak ("Wicked Game") Zeit gelassen, bis ein neues Album des Amerikaners in den Handel kam: "Mr. Lucky" (Warner). Über den Inhalt sagt der Sänger recht kryptisch: "Im Guten wie im Schlechten spiegelt das Album jenen Punkt in meinem Leben wider, an dem ich mich zurzeit befinde. Ich könnte zwar nicht sagen, wo das genau ist, aber wenn ich die Songs jetzt so höre, ergeben sie alle einen Sinn." Als erste Single wurde jedenfalls das rockige "We Let Her Down" ausgekoppelt.

"Grace Around The World"

Vor 15 Jahren ist das Album "Grace" erschienen, das Jeff Buckley zur Legende machte. Es blieb das einzige reguläre Album des am 29. Mai 1997 ertrunkenen Sängers. Fulminante Auftritte Buckleys kurbelten die Absätze des heute als Klassiker geltenden Werks an. Die Bühnenstärke des nur 30 Jahre altgewordenen Künstlers würdigt nun "Grace Around The World - 15th Anniversary Edition". Auf der CD sind sämtliche Songs der Originalplatte in Live-Versionen enthalten, mitgeschnitten bei diversen Auftritten in Japan, Europa und den USA, auf begleitenden DVDs neben den Auftritten noch eine einstündigen Dokumentation un die Reproduktion diverser Memorabilia (Sony).

"Fast wie im Film"

Das Duett von Campino mit der eben zur neuen "Buhlschaft" bei den Salzburger Festspielen gekürten Birgit Minichmayr, "Auflösen", wurde zur dritten Auskopplung aus dem Toten-Hosen-Album "In aller Stille" auserkoren. Als Bonustracks gibt es auf der Maxi-CD das Beatles-Cover "All You Need Is Love" sowie das ebenfalls bisher unveröffentlichte Lied "Fast wie im Film".

"Play The Game"

Tim "Ripper" Owens war Frontman bei den Heavy-Metal-Kapellen Judas Priest und Iced Earth, außerdem sang er auf einer Platte des Gitarrenwürgers Yngwie Malmsteen. Jetzt präsentiert der Sänger sein erstes Solo-Album "Play The Game" (SPV), auf dem ihn Bob Kulick, Billy Sheehan, Rudy Sarzo, Simon Wright und Vinny Appice mit standesgemäß unverfälschtem Schwermetall unterstützen.

Pearl Jam bringen noch heuer ein neues Album in den Handel. Vertrieben wird Title "Blackspacer" erstmals von Universal. Einen Song, "Got Some", haben Eddie Vedder und Co. bei der "Conan O'Brien Show" vorgestellt - zu sehen unter vimeo.com/4959895. (APA/AP)

 

  • Bild nicht mehr verfügbar

    Rodney bei den MTV Movie Awards. Begleiter Chris Isaak winkt ins Publikum 

Share if you care.