Tyler Hamilton aus dem Verkehr gezogen

17. Juni 2009, 12:24
3 Postings

Anti-Doping-Agentur: "Faktisch lebenslange Sperre" für zurück­getretenen US-Olympiasieger

 

Denver - Radsport-Olympiasieger Tyler Hamilton hat eine Sperre von acht Jahren erhalten, nachdem er ein zweites Mal positiv auf eine verbotene Substanz getestet wurde. Das teilte die US-amerikanische Anti-Doping-Agentur USADA am Dienstag mit. Der 38-Jährige hatte bei den Olympischen Spielen in Athen 2004 Gold im Zeitfahren geholt. Nachdem er in eine Reihe von Doping-Skandalen verstrickt war, verkündete er seinen Rücktritt bereits im April.

"Im Radsport ist eine Sperre von acht Jahren für einen 38-jährigen Athleten faktisch ein lebenslanger Ausschluss", sagte USADA-Chef Travis Tygart laut Mitteilung. Hamilton hatte vor rund zwei Monaten zugegeben, im Februar positiv auf Dehydroepiandrosteron (DHEA) getestet worden zu sein. Er begründete dies mit der regelmäßigen Einnahme rezeptfreier Antidepressiva. Auch Hamiltons Olympia-Gold war von Dopingvorwürfen überschattet: Noch im selben Jahr wurde er des Blutdopings überführt. (APA/Reuters)

Share if you care.