Alpine kauft Steinbrüche in Kroatien

17. Juni 2009, 12:04
posten

Wien - Der Salzburger Baukonzern Alpine kauft über seine Tochter Osijek-Koteks d.d.Osijek um 12 Mio. Euro mehrere Steinbrüche in Kroatien. Damit werde Alpine zu einem der großen Rohstoffproduzenten Kroatiens und zum "Marktführer im Bereich Steingewinnung in Ost-Kroatien", heißt es in einer Aussendung des Unternehmens am Mittwoch.

Zugleich kauft die Alpine ein Betonwerk, eine Fabrik für die Bearbeitung von Betonwerkstoffen und ein technisches Büro. Mit dem Kauf wurden auch 300 Mitarbeiter übernommen, wobei der Hauptanteil der Mitarbeiter in den Steinbrüchen arbeitet, eine kleinere Anzahl ist auch im Baugeschäft tätig. Alpine will damit nicht nur Kroatien und die Provinz Vojvodina in Serbien, sondern auch Südösterreich beliefern. Die Abbaureserven des Steinbruchs Vetovo betragen rund 6,3 Mio. Kubikmeter und von Velicanka rund 11 Mio. Kubikmeter. (APA)

Share if you care.