Bald kein iTunes-Sync für Palm Pre mehr

17. Juni 2009, 11:50
16 Postings

Nutzung fremder Hardware mit iTunes ist zwar nicht verboten, Apple gibt aber einen Hinweis darauf, dass es damit bald vorbei sein könnte

Der Palm Pre gilt unter anderem deshalb als einer der vielversprechendsten iPhone-Konkurrenten, da er mit Apples iTunes synchronisiert werden kann. Bislang hat sich Apple ruhig verhalten und keine Stellungnahme dazu abgegeben. Nun ist jedoch mit einem überarbeiteten Support-Dokument ein dezenter Hinweis des Konzerns aufgetaucht, dass eine Synchronisierung von iTunes mit fremder Hardware nicht erwünscht ist.

Keine Unterstützung

9to5mac hat das Support-Dokument entdeckt. Darin heißt es, dass Apple sich bewusst sei, dass Dritthersteller die Kompatibilität ihrer Player mit iTunes bewerben. Man unterstütze und teste die Player fremder Hersteller allerdings nicht. Und mit einer zukünftigen Version könne es passieren, dass die Möglichkeit zur Synchronisierung mit fremder Hardware wegfalle. Die Blogger gehen davon aus, dass das bereits mit einem Update in Kürze der Fall sein könnte. Palm-Pre-Besitzer, die iTunes nutzen, sollten daher eventuell auf ein nächstes Update verzichten.

"Apple schadet Kunden"

Palm meint, dass die Synchronisations-Möglichkeit von iTunes jedem Hersteller gestattet sein muss. Es sollte den Nutzern überlassen werden, auf welchem Player oder Handy sie ihre Musik hören wollen. Apple schade nur seinen eigenen Nutzern (den iTunes-Kunden), wenn es die Sync-Möglichkeit für fremde Hardware blockiere. (red)

  • Bild nicht mehr verfügbar

    iTunes-Synchronisierung auf dem Palm Pre funktioniert - noch.

Share if you care.