General Motors hofft auf US-Verschrottungsprämie

17. Juni 2009, 07:14
1 Posting

Vorstandschef Henderson gibt sich zuversichtlich über Stabilisierung der Märkte

Detroit - Der insolvente US-Autokonzern General Motors hofft auf eine amerikanische Variante der Verschrottungsprämie. Das derzeit im Kongress diskutierte Programm könnte den Autoabsatz um etwa zehn Prozent ankurbeln, sagte Vorstandsvorsitzender Fritz Henderson am Dienstag. Die Prämie könne helfen, den Automarkt zu stabilisieren. Der Autogigant aus Detroit steht derzeit unter Gläubigerschutz und wird restrukturiert. Das Unternehmen hat bereits rund 50 Milliarden Dollar (36 Mrd. Euro) Staatshilfen erhalten.

Henderson sah jedoch Grund für Zuversicht. Die Märkte stabilisierten sich in den USA und dem Rest der Welt inzwischen wieder, sagte Henderson. Seit März stiegen auch die GM-Verkaufszahlen wieder leicht, führte er weiter aus. Insgesamt stehe die Marktentwicklung im Einklang mit den Annahmen des Unternehmens, die der Regierung vorgelegt wurden. (APA/AP)

Share if you care.