Die Strahlen der Sonne ernten

16. Juni 2009, 20:41
1 Posting

Der Mathematiker Augustin Mouchot erfand vor mehr als 140 Jahren die erste Solaranlage

Die Furcht um das Ende fossiler Rohstoffe ist nicht neu. Schon im Jahr 1860 schrieb Augustin Mouchot, Professor für Mathematik am Lycée d'Alençon in Tours: "Man kommt zwangsweise zu dem Schluss, dass es umsichtig und weise wäre, angesichts der Halbsicherheit, was die Energieversorgung dieses Landes betrifft, nicht einzuschlafen. Letztendlich wird die europäische Industrie nicht mehr genügend Ressourcen vorfinden, um dem beachtlichen Wachstum gerecht zu werden. Ohne Zweifel wird die Kohle eines Tages verbraucht sein. Und was macht die Industrie dann?"

Die französischen Kohlebestände waren zwar gewaltig, aufgrund der geologischen Umstände aber teilweise schwierig zu bergen. Mouchots Antwort auf diese verzwickte Situation: "Lasst uns die Strahlen der Sonne ernten."

Bereits 1866 konnte die sogenannte Sonnenmaschine, eine solar betriebene Dampfmaschine, in Betrieb genommen werden. Der Öffentlichkeit vorgestellt wurde die neue Erfindung auf der Pariser Weltausstellung 1867. Stolz beschreibt der Mathematiker die Funktionsweise der Maschine: "Der Boiler ist aus Kupfer, da dieses Material unter allen Metallen die Wärme am besten zu leiten vermag. Um den Wirkungsgrad zu erhöhen, ist der Kessel an seiner Außenseite geschwärzt. Dieser Behälter wiederum ist umgeben von einer Hülle aus Glas. Bekanntermaßen lässt dieses Material die Hitze der Sonne am besten durch."

Zwischen diesen beiden Schichten lag - keine drei Zentimeter dick - eine dünne Schicht aus Wasser, die durch den umgebenden Parabolspiegel auf über 120 Grad Celsius aufgeheizt wurde. Der Überdruck entwich durch ein Ventil in einen Nebenkessel und stieß auf diese Weise Wasserdampf aus.

Antrieb für eine Eismaschine

Publikumswirksam wurde das Gerät direkt an eine Druckerpresse angebunden. Mit vielen Ahs und Ohs nahm das Publikum neugierig die erste ökologisch gedruckte Zeitung entgegen. Eine ganz bestimmte Nutzung jedoch erstaunte selbst die wackersten Gemüter: Als Augustin Mouchot während der Weltausstellung den Dampf in eine Eismaschine umleitete, entstand der erste solar gespeiste Eisblock der Welt. Mouchots Erfindung stieß auf große Zustimmung. Man wollte die neue Technologie vertiefen und exportieren. Doch was wurde aus der französischen Avantgarde? Nachdem man wenige Jahre nach der Weltausstellung wider Erwarten auf riesige und leicht förderbare Kohlevorkommen gestoßen war, bewertete die Regierung in einem Gutachten die Solarenergie als unwirtschaftlich. (Wojciech Czaja /DER STANDARD, Printausgabe, 17.06.2009)

  • Sonnenmaschine auf der Pariser Weltausstellung 1867.
    foto zur verfügung gestellt von s.o.l.i.d. gesellschaft für solarinstallation und design gmbh

    Sonnenmaschine auf der Pariser Weltausstellung 1867.

Share if you care.