Im Gespräch: "Sammlerinnen"

16. Juni 2009, 17:14
posten

Der Diskursraum Depot lädt zur Panelveranstaltung "Sammlerinnen" - 19. Juni

Auf der Suche nach Sammlungen auf höchstem Anspruchsniveau, fällt auf, dass immer mehr Sammlerinnen hervorragende Bedeutung erlangen. Die Panelveranstaltung "Sammlerinnen" im Depot lässt drei international agierende Sammlerinnen zu Wort kommen: Sabine Breitwieser, Begründerin der Sammlung Generali Foundation, Beatrix Ruf, Direktorin der Kunsthalle Zürich und Daniela Zyman, Chefkuratorin von Thyssen-Bornemisza Art Contemporary diskutieren mit Sabeth Buchmann über ihre Tätigkeiten.

Vorbildfunktion

Die von Sabine Breitwieser in Wien begründete Sammlung Generali Foundation gilt international als bedeutende Sammlung kontextueller Kunstpositionen und genießt Vorbildfunktion für die Neupositionierung öffentlicher Sammlungen. Sammlerinnen haben aber auch im Rahmen von Privatsammlungen Vorbildfunktion erlangt, wie etwa die Kunststiftung Thyssen-Bornemisza Art Contemporary, durch die insbesondere die Produktion neuer, künstlerischer Projekte unterstützt wird. Beatrix Ruf, Leiterin der Kunsthalle Zürich, ist seit 1995 ausschließliche Beraterin beim Kunstankauf der umfassenden Sammlung Ringier. (red)

 

Depot, 19.06., 19 Uhr

Link: http://depot.or.at

Share if you care.