16 Jahre Haft wegen Mordversuch

16. Juni 2009, 16:48
2 Postings

Geschworene am Landesgericht Feldkirch befanden 21-Jährigen für schuldig - Urteil nicht rechtskräftig

Feldkirch - Wegen versuchten Mordes ist ein 21-jähriger Mann am Freitag am Landesgericht Feldkirch zu einer Haftstrafe von 16 Jahren verurteilt worden. Die Geschworenen befanden den Angeklagten mit 7:1 Stimmen für schuldig. Der 21-Jährige hatte während des Prozesses zugegeben, am 23. Dezember des vergangenen Jahres mit einem Klappmesser zweimal auf seine ehemalige Lebensgefährtin eingestochen zu haben. Eine Tötungsabsicht aber leugnete der Mann. Das Urteil ist nicht rechtskräftig.

Erschwerend wirkte sich für den Angeklagten eine einschlägige Vorstrafe aus, als mildernd wurde unter anderem berücksichtigt, dass es beim Versuch blieb. Der 22-jährigen ehemaligen Lebensgefährtin des Mannes wurde ein Teilschmerzensgeld in Höhe von 20.000 Euro zugesprochen. Die Verteidigerin des Angeklagten meldete Nichtigkeitsbeschwerde und Berufung an. (APA)

 

Share if you care.