Vastic trainiert FC Waidhofen/Ybbs

16. Juni 2009, 21:07
63 Postings

"Genau das Richtige für mich" - LASK-Spieler sollen vermehrt ins Ybbstal transferiert werden

Linz - Ivica Vastic, der Ende Mai in den Reihen des LASK Linz seine aktive Karriere in der Bundesliga beendete, hat die Fußball-Schuhe mit der Trainer-Bank getauscht. Ziemlich genau ein Jahr, nachdem er Österreichs bisher einziges EM-Tor erzielt hatte, wurde der Ex-Teamkicker Cheftrainer des Ostligisten FC Waidhofen/Ybbs (Präsident: Thomas Sykora).

Die Linzer und die Waidhofener, die unter Heinz Thonhofer mit einer jungen Mannschaft in der vergangenen Saison auf dem fünften Tabellenplatz landeten, verbindet mit der Firma Harreither ein gemeinsamer oberösterreichischer Sponsor.  "Um Vastic eine eigene Mannschaft mit der kompletten Verantwortung zu übertragen, wird er in Absprache mit FC Waidhofen die Funktion des Cheftrainers übernehmen", hieß es dazu in der Pressemitteilung der Linzer.

Vastic selbst rechnet mit einem Zweijahresengagement. "Es ist eine Herausforderung, auch für mich", meinte er. Es sei immer Ziel gewesen, auch einmal als Trainer tätig zu sein. "Ich freue mich riesig, auch auf die Mannschaft. Es gibt auch viele junge Spieler. Ich glaube, dass wir sehr gut zusammenarbeiten werden", erklärte der frischgebackene Coach. "Ich glaube, das ist genau das Richtige für mich in diesem Moment."

Im Zuge der Kooperation würden auch vermehrt Spieler des LASK nach Waidhofen transferiert und speziell von Vastic individuell ausgebildet und betreut. Die Anzahl der Spieler wird nach einer Bestandsaufnahme und Tests festgelegt. Der frühere Mittelfeldspieler, der am 29. August 40 Jahre wird, wird weiterhin in Leonding bei Linz wohnen und auch eng mit dem LASK zusammenarbeiten. So wird er auch Botschafter des "LASK Regionen Konzepts", das im Zuge einer Road-Show in der neuen Saison in ganz Oberösterreich durchgeführt wird.(APA)

 

Share if you care.