IT-Systemhaus ACP spürt Krise nach Umsatzplus 2008/09

16. Juni 2009, 15:50
posten

2008/09 brachte Umsatzwachstum von 9 Prozent auf 350 Mio. Euro

Auch das Wiener IT-Systemhaus ACP bekommt nach einem deutlichen Umsatzwachstum im abgelaufenen Geschäftsjahr die Wirtschaftskrise zu spüren. Nachdem 2008/09 (bis 31. März) der Umsatz noch um 9 Prozent auf 349,6 Mio. Euro und die Mitarbeiterzahl um 124 auf 1.021 stiegen, wird heuer mit einem Umsatzrückgang im einstelligen Bereich gerechnet. Der Markt schrumpfe derzeit zweistellig, daher werde ACP Marktanteile gewinnen, hieß es am Dienstag von Unternehmensseite.

Ausbau

2008/09 seien vor allem die profitablen Bereichen wie Dienstleistungen aufgebaut worden, so das Unternehmen. Der Umsatz in diesem Geschäftsfeld sei um 46 Prozent gestiegen und soll auch im laufenden Geschäftsjahr wachsen. Genaue Ergebniszahlen werden nicht bekanntgegeben, ACP habe aber einen operativen Gewinn eingefahren, hieß es.

Das 1993 als Computer-Fachhändler gegründete IT-Unternehmen gehört seit 2006 zu knapp 60 Prozent einem Fonds der Schweizer Private Equitiy Gesellschaft Capvis. Die restlichen rund 40 Prozent gehören leitenden Mitarbeitern. (APA)

 

Link

ACP

Share if you care.