Burger King könnte abräumen

16. Juni 2009, 16:12
posten

Experten favorisieren die Guerilla-Kampagne des Unternehmens auf Facebook

Beim Werbefestival in Cannes könnte heuer Burger King groß abräumen. Zumindest in der Kategorie Onlinewerbung und wenn die Prognosen der Experten stimmen. Andreas Putz, Kreativchef von Jung von Matt/Donau, hat im Interview mit dem STANDARD gemeint, dass die amerikanische Fastfood-Kette mit der Aktion "Whopper Sacrifice" zu den Favoriten gehöre. Fernanda Romano, globale Kreativchefin bei Euro RSCG, bestätigt im Gespräch mit dem Branchendienst AdAge die Einschätzung von Putz, der in Cannes der Onlinejury angehört.

"Ich glaube, Burger King wird zu den großen Gewinnern gehören", sagt Romano. Das Unternehmen hatte auf der sozialen Plattform Facebook mit einer ungewöhnlichen Werbeaktion für Aufmerksamkeit gesorgt. Das Motto lautete: "Zehn deiner Freunde sind so viel wert wie ein Burger." User mussten eine Applikation herunterladen und zehn Personen aus ihrer virtuellen Freundesliste löschen. Die Teilnehmer an der Guerilla-Kampagne erhielten einen Gutschein für einen Burger. (red)

Share if you care.