Reminiszenzen eines Autoholics

17. Juni 2009, 16:37
posten

Mit einem ironisierenden Augenzwinkern ist der Titel des großformatigen, opulenten Bildbandes des Fotografen Werner Eisele zu sehen: "Cars & Girls"

Die Retrospektive der aus den 60er- und 70er-Jahren stammenden Fotos zeigt, entsprechend dem Zeitgeist der testosterongetriebenen Werbesujets, die die Imagination von Jet-Set, Luxus und Life-Style vermitteln sollten, Autos immer kombiniert mit jungen, lasziven Frauen. Eiseles stilprägende Bilder erschienen in den Magazinen Madame, Chic und Vogue. Aber nicht die heute grotesk und unfreiwillig komisch wirkenden, sich vor der Linse der Kameras räkelnden Models, sondern das Zeitkolorit der Präsentation ist von kulturhistorischem Interesse. Knallige, trashige Farben, komplementär zum Hintergrund, komplementär zur Alltagsrealität.

Als Pressefotograf galt er als Intimus der Formel 1, als Werbefotograf begleitete Eisele seit Jahrzehnten Pininfarina, Bertone, Frua, Giugiaro und Porsche. Fachblätter publizieren vorzugsweise seine Stylingstudien und Visionen von den Automobilsalons, wo er auch die Manager der Automobilindustrie porträtierte. Die Kostbarkeiten von damals sind längst zu Sammlerobjekten avanciert: vor Chrom strotzende Klassiker wie Corvette, Porsche, Lamborghini, Jaguar, Triumph et alii.

Das wirklich Herausragende dieses Buches aber sind nicht die bekannten Serienmodelle, sondern die Vielzahl der Prototypen, die Eisele in den Designstudios exklusiv präsentiert bekam, und last, but not least die fantastische Gestaltung des Buches, das in erstklassiger Pop-Art-Manier, in trashiger Typografie, mittels spaciger Farben den futuristischen, oft Science-Fiction-artigen Unikaten gerecht wird. Eine passionierte Retrospektive eines Automobilbesessenen, automobiler Studien und virtueller Visionen, deren Designmerkmale sich erst im Laufe des 21. Jahrhunderts durchsetzen werden. (Gregor Auenhammer/DER STANDARD/Automobil/12.6.2009)

  • Werner Eisele: "Cars & Girls", Collection Rolf Heyne, 2009, 384 Seiten, € 60,-
    foto: collection rolf heyne

    Werner Eisele: "Cars & Girls", Collection Rolf Heyne, 2009, 384 Seiten, € 60,-

Share if you care.