Deutscher Optimismus steigt

16. Juni 2009, 12:33
posten

Die Konjunkturerwartungen verbesserten sich im Juni erneut

Mannheim - Unter Finanzmarktexperten wächst die Hoffnung auf ein Ende der Wirtschaftskrise in Deutschland: Die ZEW-Konjunkturerwartungen sind im Juni um 13,7 Punkte gestiegen und liegen nun bei 44,8 Punkten. Damit habe sich der Index zum achten Mal in Folge verbessert, teilte das Zentrum für Europäische Wirtschaftsforschung (ZEW) am Dienstag in Mannheim mit. Mit diesem Wert liegen sie über ihrem historischen Mittelwert von 26,3 Punkten.

ZEW-Präsident Wolfgang Franz sagte: "Die Einschätzungen der Experten deuten darauf hin, dass die Abwärtsdynamik in diesen Wochen zum Stillstand kommt, und sie sehen Erholungstendenzen zum Ende des Jahres." Dieser vorsichtige Optimismus sollte nicht durch übermäßig pessimistische Mutmaßungen bereits im Keim erstickt werden, warnte er.

Die erneute Erholung der Konjunkturerwartungen signalisiere, dass der Optimismus sich festige, obwohl Industrieproduktion und Auftragseingänge noch keine klare Aufwärtsbewegung zeigten. Die befragten Experten zeigten zudem ein zunehmendes Vertrauen in die weitere Entwicklung des Bankensektors. Dies könnte als positives Signal für die Kreditvergabekonditionen der Banken gewertet werden.

Das ZEW befragt jeden Monat Analysten und institutionelle Anleger zu ihren Erwartungen an die konjunkturelle Entwicklung. (APA/AP)

Share if you care.