Ofczarek wird "Jedermann", Minichmayr "Buhlschaft"

16. Juni 2009, 14:37
42 Postings

Peter Simonischek spielt heuer zum letzten Mal

Salzburg - Der 38-jährige Nicholas Ofczarek folgt 2010 Peter Simonischek als "Jedermann" und Birgit Minichmayr Sophie von Kessel als "Buhlschaft" bei den Salzburger Festspielen. Die Festspiele bestätigten einen Bericht der "Kleinen Zeitung" über Ofczarek, und gaben weiters die Besetzung mit Minichmayr bekannt. Simonischek verkörpert seit 2002 bei den Salzburger Festspielen die Titelrolle in Hugo von Hofmannsthals "Jedermann". Er ist mit 79 Aufführungen Salzburgs gefeierter "Rekord-"Jedermann", dieses Jahr folgen weitere zwölf Vorstellungen auf dem Domplatz.

Minichmayr neue Buhlschaft

Die Buhlschaften an seiner Seite waren: Veronica Ferres (2002-04), Nina Hoss (2005-06), Marie Bäumer (2007) und seit 2008 Sophie von Kessel. Ihre Nachfolgerin wird ab 2010 die 1977 in Linz geborene Birgit Minichmayr. Sie wurde als Beste Schauspielerin mit dem Silbernen Bären bei den Internationalen Filmfestspielen Berlin 2009 und dem Nestroy-Preis ausgezeichnet. Das Salzburger Festspielpublikum kennt sie aus Andrea Breths Inszenierung von Schnitzlers "Das Weite Land" in den Spielzeiten 2002/03.

Ofczarek 2010  "Jedermann"

Der neue "Jedermann", Nicholas Ofczarek, wird erstmals im Jubiläumsjahr 2010 (90 Jahre Salzburger Festspiele) den Domplatz bespielen: Der 1971 geborene Wiener Schauspieler erhielt 1999 die Josef-Kainz-Medaille und ist zweifacher Nestroy-Preisträger als Bester Schauspieler. Beim diesjährigen Berliner Theatertreffen wurde er mit dem 3sat-Preis ausgezeichnet. Bei den Salzburger Festspielen trat er zuletzt in Martin Kusejs Aufführungen von Nestroys "Höllenangst" und Grillparzers "König Ottokars Glück und Ende" auf.

Reaktion von Birgit Minichmayr

Als "große Ehre" bezeichnete die Schauspielerin Birgit Minichmayr am Dienstag die Rolle der "Buhlschaft" im "Jedermann" der Salzburger Festspiele, die sie 2010 übernehmen wird. "Ich weiß, in welcher großen Tradition dieses Stück für die Salzburger Festspiele steht, und ich werde mir größte Mühe geben, nicht nur adrett auszusehen, sondern die Rolle auch mit Leben zu füllen", sagte Minichmayr nach Angaben des Burgtheaters. "Und hinzu kommt, dass ich meinem Vater damit einen Herzenswunsch erfüllen kann. Alles Weitere in einem Jahr." (APA)


"Buhlschaft" und "Jedermann" seit 1920:

  • "Jedermann": Alexander Moissi (1920, 1921, 1926-1931) Paul Hartmann (1932-1934) Attila Hörbiger (1935-1937) Ewald Balser (1946) Attila Hörbiger (1947-1951) Will Quadflieg (1952-1959) Walter Reyer (1960-1968) Ernst Schröder (1969-1972) Curd Jürgens (1973-1977) Maximilian Schell (1978-1982) Klaus Maria Brandauer (1983-1989) Helmuth Lohner (1990-1994) Gert Voss (1995-1998) Ulrich Tukur (1999-2001) Peter Simonischek (2002-2009)
  • "Buhlschaft":  Johanna Terwin (1920,1921) Dagny Servaes (1926-1937) Grete Zimmer (1946) Elfi Gerhart (1947) Maria Becker (1948/49) Judith Holzmeister (1950, 1951) Lola Müthel (1952) Heidemarie Hatheyer (1953-1955) Martha Wallner (1956-1959) Sigrid Marquardt (1960) Ellen Schwiers (1961/1962) Maria Emo (1963) Anna Smolik (1964) Eva Kerbler (1965/1966) Nadja Tiller (1967/1968) Christiane Hörbiger (1969-1972) Nicole Hesters (1973) Christiane Hörbiger (1974) Senta Berger (1974-1978) Christiane Buchegger (1979) Senta Berger (1980-1982) Marthe Keller (1983-1986) Elisabeth Trissenaar (1987/1989) Sunny Melles (1990/1993) Maddalena Crippa (1994-1997) Sophie Rois (1998) Dörte Lyssewski (1991-2001) Veronika Ferres (2002-2004) Nina Hoss (2005/06) Maria Bäumer (2007) Sophie von Kessel (2008/09)
  • Bild nicht mehr verfügbar

    Birgit Minichmayr, Buhlschaft 2010.

  • Bild nicht mehr verfügbar

    Nicholas Ofczarek, Jedermann 2010.

Share if you care.