Eifrige LokalgängerInnen

16. Juni 2009, 11:09
14 Postings

Die mediterrane Küche ist den WienerInnen am liebsten

Wien - Die Wiener Männer sind mehrheitlich keine Stubenhocker: Laut einer Umfrage der Touristik- und Freizeitsparte der Wirtschaftskammer (WKW) gehen 52 Prozent mindestens einmal in der Woche abends aus. Bei den Frauen sind es 36 Prozent. Dabei liegt die mediterrane Küche auf Platz 1 der Beliebtheitsskala.

Insgesamt gehen zwei Prozent aller 500 befragten Wiener täglich aus, jeder Fünfte mehrmals die Woche und ebenso viele einmal in der Woche. Die 14- bis 19-Jährigen sowie 20- bis 29-Jährigen sind dabei besonders eifrige Lokalbesucher. Mehr als die Hälfte aller Befragen hat ein Stammlokal.

Hausmannskost und italienische Küche

Beim Blick auf die Küche sind die WienerInnen mediterran orientiert. 72 Prozent der Frauen und 57 Prozent der Männer nennen italienische Lokale als ihre Favoriten. Auf Platz 2 folgt die heimische Küche, die es bei den Männern mit 62 Prozent der Nennungen gar auf den ersten Platz schafft, bei den Frauen mit 64 Prozent auf den zweiten. Bei den liebsten Trinklokalen führen die Heurigen mit 49 Prozent vor den Bierlokalen, Kaffeehäusern, Konditoreien und den Bars, die lediglich von 34 Prozent genannt werden.

Bei den Getränken sparen

Allerdings macht sich bei den Wirten auch die aktuelle Wirtschaftskrise bemerkbar. "Die Leute sparen weniger beim Essen, aber bei den Getränken", so Josef Bitzinger, Spartenobmann in der WKW. Die WienerInnen geben durchschnittlich 57 Euro im Monat für Getränke, und 72 Euro für Speisen aus - 2007 wurden allerdings noch 65 Euro in Getränke investiert. 42 Prozent kündigen an, heuer weniger als im Vorjahr ausgeben zu wollen. (APA/red)

  • Bild nicht mehr verfügbar

    Rund drei Viertel der Frauen und mehr als die Hälfte der Männer nennen italienische Lokale als ihre Favoriten

Share if you care.