Ericsson 4 hat den Sieg in der Tasche

16. Juni 2009, 10:48
2 Postings

Schwedische Jacht gewann das zehnte Ocean Race, ein dritter Platz auf der vorletzten Etap­pe fixierte den vorzeitigen Erfolg

Stockholm - Die schwedische Jacht Ericsson 4 hat am Montagabend vorzeitig die 10. Auflage des Volvo Ocean Race gewonnen. Dem Team des brasilianischen Skipper Torben Grael genügte auf der neunten und vorletzten Etappe, die über 500 Seemeilen von Marstrand/Göteborg nach Stockholm führte, ein dritter Platz, um sich mit einem nicht mehr einzuholenden Vorsprung von 13 Punkten vom ersten Verfolger, der US-Jacht Puma Ocean Racing, abzusetzen.

Auf der zehnten und letzten Etappe, die am 25. Juni in Stockholm gestartet wird und dann über 400 Seemeilen nach St. Petersburg führt, erhält der Sieger zwölf Punkte. "Wir haben ein paar Fehler auf dieser vorletzten Etappe gemacht, aber dennoch genau das erreicht, was wir wollten, und sind überglücklich. Wir können die letzte Etappe jetzt in vollen Zügen genießen", betonte Grael nach der Zielankunft in Stockholm, wo die Puma-Crew als erste Mannschaft eingetroffen war. Für Grael, Nachkomme dänischer Einwanderer, war es der nächste große Erfolg nach fünf Olympia-Medaillen (u.a. Gold 1996 und 2004 im Starboot) und 16 WM-Medaillen (darunter sechs Gold).(APA)

 

  • Bild nicht mehr verfügbar

    Skipper Torben Grael gibt bereitwillig Sieger-Interviews.

Share if you care.