Koogle: Koschere Suchmaschine für orthodoxe Juden

15. Juni 2009, 16:07
14 Postings

Websites mit sexuellen Inhalten werden gefiltert - am Sabbath wird kooglen blockiert

Nach koscheren Telefonkarten ist für ultraorthodoxe Juden nun auch eine koschere Suchmaschine gestartet. Koogle soll nur Ergebnisse liefern, die für orthodoxe Rabbis angemessen erscheinen. Seiten mit sexuellen Inhalten oder auch die meisten Fotos, auf denen Frauen zu sehen sind, würden ausgefiltert, berichtet Reuters.

Kein Shopping am Sabbath

Koogle verlinkt nur auf News- und Shopping-Seiten, die ebenfalls diesen Kriterien entsprechen und beispielsweise keine Produkte anbieten, die ultraorthodoxe Rabbis verbieten, wie etwa Fernsehgeräte. Am jüdischen Sabbath wird zudem die Eingabe von Suchwörtern blockiert ebenso wie Online-Shopping, denn Arbeiten und Geschäfte machen ist orthodoxen Juden an diesem Tag verboten. (red)

  • Koogle entspricht den Standards ultraorthodoxer Rabbis
    screenshot: red

    Koogle entspricht den Standards ultraorthodoxer Rabbis

Share if you care.