Roboter-Schlange soll feindliche Truppen ausspionieren

15. Juni 2009, 14:59
18 Postings

Das israelische Militär will sein Roboter-Arsenal um eine Spionage-Schlange erweitern

Das israelische Verteidigungsministerium hat einen Roboter in Schlangenform mit einer Kamera und einem Mikrophon entwickelt, um feindliche Truppen heimlich ausspionieren zu können, wie die AP unter Berufung auf den israelischen Channel 2 berichtet.

Zwei Meter lang

In einem Video des Fernsehsenders ist die etwa zwei Meter lange Roboterschlange zu sehen, wie sie in durchs Unterholz schlängelt. Die Bewegungen und der Körperbau sind echten Schlangen nachempfunden. Die Schlange in Camouflage-Tarnung soll unter anderem Bild- und Tonaufnahmen aus Höhlen, Tunnel und Gebäuden liefern und auch Felsen erklimmen können. Kontrolliert wird sie über ein Notebook.

Bomben transportieren

Der Roboter könnte dem Bericht zufolge auch eingesetzt werden, um gegnerische Befestigungen mit einer Bombe zu zerstören. Die Roboter-Schlange befinde sich noch in einem experimentellen Stadium, das israelische Militär plane aber bereits den Roboter in zwei Kampfeinheiten einzuführen. (red)

  • Spionierender Schlangen-Roboter
    screenshot: youtube

    Spionierender Schlangen-Roboter

Share if you care.