Köllerer ohne Erfolgs­erlebnis nach Wimbledon

15. Juni 2009, 13:06
19 Postings

Mit 3:6,2:6 gegen Hernandez in Hertogenbosch wie in Queen's Auftakt-Niederlage - Patricia Mayr gegen Qualifikantin chancenlos

Hertogenbosch - Der Oberösterreicher Daniel Köllerer wird das Tennis-Grand-Slam-Turnier in Wimbledon ohne einen heuer auf Rasen gewonnenen Satz in Angriff nehmen. Der 25-Jährige unterlag am Montag in der ersten Runde des ATP-Turniers von Hertogenbosch dem Spanier Oscar Hernandez in 72 Minuten 3:6,2:6, in der vergangenen Woche war der Welser in Queen's dem Franzosen Julien Benneteau auch in zwei Durchgängen unterlegen.

Das fünfte Duell mit Hernandez - das erste auf ATP-Tour-Ebene - hatte mit leichten Vorteilen für Köllerer begonnen. Bei den ersten drei Aufschlagspielen seines Gegners holte der Weltranglisten-91. drei Breakbälle heraus, ließ sie aber ungenutzt. Bei einem 2:3-Rückstand riss jedoch der Faden beim ÖTV-Profi, Hernandez nutzte seinen vierten Breakball und stellte in Sätzen auf 1:0.

Ein frühes Break im zweiten Satz brachte die Vorentscheidung. Der Iberer verwertete wenig später auch seine zweite Breakchance in diesem Satz und ging im Head-to-Head mit 3:2 in Führung. Köllerer schwächelte vor allem beim Service. Seit seinem am 20. Mai fixierten Einzug ins Kitzbüheler Viertelfinale verbuchte der Rechtshänder auf oberster Turnierebene keinen Erfolg mehr, er fuhr lediglich zwei Matchsiege auf Challenger-Ebene ein.

Im Anschluss verlor Patricia Mayr ihre Auftaktpartie gegen die kasachischn Qualifikantin Jaroslawa Schwedowa mit 2:6 und 0:6.  (APA)

 

  • Bild nicht mehr verfügbar

    Rasen ist Köllerers liebster Belag nicht.

Share if you care.