Mac OS X läuft am Sony Vaio P

15. Juni 2009, 11:54
6 Postings

Nutzer haben Apples Betriebssystem auf Sonys Designer-Netbook gebracht - mit Video

So in etwa dürften sich Mac-Fans wohl ein Netbook von Apple vorstellen: ein Display mit HD-Auflösung und LED-Hintergrundbeleuchtung, 2 GB Arbeitsspeicher, WLAN, HSDPA, GPS und 638 Gramm leicht. Unpraktisch nur, dass diese Spezifikationen zu Sonys Vaio P gehören, auf dem Windows läuft. Mac-Usern ist es nun jedoch gelungen, Mac OS X Leopard auf dem Sony-Netbook laufen zu lassen, wenn auch mit vielen Einbußen.

Schneller als Vista

Laut Boing Boing seien derartige Ambitionen bislang am GMA 500 Video-Chip gescheitert, der unter Mac nicht unterstützt werde. Im Insanely Mac-Forum wollen nun jedoch zwei Nutzer den Gegenbeweis erbracht haben und das Apple-Betriebssystem auf dem Sony-Netbook installiert. Es laufe damit zwar schneller als Vista, allerdings würden weder WLAN, noch 3G, GPS, Ethernet funktionieren.

Netbook-Vergleich

Aufgrund der fehlenden GMA 500-Treiber könne man auf dem Vaio P unter Mac OS X zudem keine Games und 3D-Anwendungen nutzen. Wie das Vaio P im Vergleich zu anderen Mac-Netbooks abschneidet, zeigt Boing Boing in einer Vergleichstabelle. Demnach würden neben dem Dell Mini 9 auch das MSI Wind, Lenovo S10 oder das HP Mini 1000 am besten mit Mac OS X funktionieren. (red)

  • Mac OS X am Sony Vaio P
    screenshot: youtube

    Mac OS X am Sony Vaio P

Share if you care.