Obama empfängt Berlusconi und Lee Myung-bak

15. Juni 2009, 09:06
2 Postings

Italiens Regierungschef und südkoreanischer Präsident im Weißen Haus

Washington - Der italienische Regierungschef Silvio Berlusconi ist in Washington zu einem Treffen mit US-Präsidenten Barack Obama im Weißen Haus eingetroffen. Das Treffen dient der Vorbereitung des G-8-Gipfels im Juli im italienischen L'Aquila. Italien hat derzeit die Präsidentschaft der Gruppe der wichtigsten Industriestaaten inne. Berlusconi will mit Obama über neue Regeln für das weltweite Wirtschafts- und Finanzsystem diskutieren. Zugleich wird Berlusconi der US-Administration Italiens Bereitschaft signalisieren, sich stärker in Afghanistan einzusetzen.

Weitere 500 Soldaten ist Italien bereit, in Afghanistan einzusetzen. Italien hat gegenwärtig etwa 2.800 Soldaten zwischen Herat und Kabul im internationalen Einsatz. Washington will ein stärkeres Engagement auch der Verbündeten bei der Konfliktbewältigung in Afghanistan.

Berlusconi erklärte sich in Washington bereit, Insassen des Gefangenenlagers Guantanamo aufzunehmen. In Rom hatte in den letzten Tagen eine heftige Debatte über eine mögliche Aufnahme von Insassen des Gefangenenlagers Guantanamo in Italien getobt.

Südkoreas Präsident im Weißen Haus

Auch der südkoreanische Präsident Lee Myung-bak ist am Montag zu Gesprächen über die wachsenden Spannungen im Atomstreit mit Nordkorea in die USA gereist. Lee wird US-Präsident Barack Obama an diesem Dienstag in Washington treffen. Es werde erwartet, dass beide die Absicht bekräftigen, die Allianz beider Länder weiter entwickeln zu wollen, und über Wege der Zusammenarbeit beraten, "die vollständige und überprüfbare atomare Abrüstung in Nordkorea zu erreichen", teilte Lees Büro in Seoul mit.

Lee wolle sich darum bemühen, dass die USA auch in schriftlicher Form zusichern sollten, dass Südkorea unter ihrem "atomaren Schutzschild" stehe, sagte ein Beamter des Präsidialamts der nationalen Nachrichtenagentur Yonhap. Durch den Start einer nordkoreanischen Langstreckenrakete im April und einen zweiten Atomtest in Nordkorea am 25. Mai haben sich die Spannungen auf der koreanischen Halbinsel und in der Region erheblich verschärft.

Weitere Themen beim Treffen zwischen Lee und Obama in Washington werden ein klimafreundliches Wachstum sowie die geplante, aber immer wieder aufgeschobene Ratifizierung eines Freihandelsabkommens zwischen beiden Ländern sein. (APA/AFP/red)

Share if you care.