"Fix und Foxi"-Verlag insolvent

14. Juni 2009, 19:41
7 Postings

Die Auflage des Comic-Heftes ist zuletzt von 50.000 auf 11.000 gesunken

München - Der für den Comic-Klassiker "Fix und Foxi" bekannte Tigerpress-Verlag ist einem Medienbericht zufolge insolvent. Das Unternehmen stellte beim Amtsgericht Hamburg Anfang Juni Insolvenzantrag, wie das Branchenmagazin "Kontakter" am Sonntag im Voraus berichtete. Die Auflage des Comic-Heftes war demnach von 50.000 Exemplaren auf zuletzt 11.000 gesunken. Auch die Anzeigenerlöse seien "fast gänzlich zurückgegangen", zitierte das Magazin Tigerpress-Verleger Jan Wickmann. Der Verlag war am Sonntag zunächst nicht für eine Stellungnahme zu erreichen.

Ob und wo die beiden Comic-Füchse wieder erscheinen, sei derzeit unklar, berichtete das Magazin und berief sich auf die Erben von "Fix & Foxi"-Erfinder Rolf Kauka. Es gebe bereits Bewerber um die Lizenz, Entscheidungen seien aber noch nicht gefallen, wurde ein Verlagsvertreter zitiert. (APA/AP)

Share if you care.