Nestlé will Geschäft in Südostasien ausbauen

14. Juni 2009, 13:32
1 Posting

Nestlé-Chef Bulcke sieht "mehr Möglichkeiten als Probleme" - 15 Prozent Umsatzplus in Südostasien im Vorjahr

Singapur - Ungeachtet der weltweiten Wirtschaftskrise will der Schweizer Lebensmittelkonzern Nestlé sein Geschäft in Südostasien ausbauen. Unternehmenschef Paul Bulcke sagte am Sonntag in Singapur, Nestlé werde seine Investitionen in der Region auf 260 Mio. Schweizer Franken (rund 172 Mio. Euro) steigern.

Außerdem werde sich der Konzern mit seinen Angeboten der Situation anpassen, dass Verbraucher in der derzeitigen Krise eher auf günstigere Produkte zurückgriffen. Er sehe "mehr Möglichkeiten als Probleme", fügte Bulcke hinzu.

Umsatzzuwachs von 15 Prozent

Im vergangenen Jahr hatte Nestlé in Südostasien laut Bulcke einen Umsatzzuwachs von 15 Prozent verzeichnet. Die Marktstellung in der Südostasiatischen Staatengemeinschaft (ASEAN) mit ihren rund 600 Millionen Einwohnern bleibe für Nestle ein entscheidender Wachstumsfaktor, fügte der Konzernchef hinzu. (APA/AFP)

Share if you care.