Hunderte bei Trauerfeier für David Carradine

14. Juni 2009, 12:36
2 Postings

Todesursache wohl nicht Selbstmord

Los Angeles - Hunderte Menschen haben am Samstag (Ortszeit) auf einer Trauerfeier von dem in Thailand unter noch ungeklärten Umständen gestorbenen US-Schauspieler David Carradine Abschied genommen. Neben Familienangehörigen und Freunden kamen auch viele Hollywoodstars auf den Friedhof Forest Lawn-Hollywood Hills in der Nähe des Griffith Park in Los Angeles. Wachmänner sorgten dafür, dass nur geladene Gäste Zutritt hatten.

Der 72-Jährige Carradine war mehr als eine Woche zuvor in einem Kleiderschrank erhängt in einem thailändischen Hotel aufgefunden worden. Die genauen Umstände sind noch unklar. Nach Erkenntnissen eines unabhängigen Gerichtsmediziners hat er sich nicht selbst getötet. Carradine hielt sich zu Dreharbeiten in Thailand auf. Bekannt wurde er vor allem als Kwai Chang Caine in der in den 70er Jahren entstandenen Fernsehserie "Kung Fu". (APA/AP)

Share if you care.