Loeb in Griechenland out

14. Juni 2009, 09:37
posten

Franzose verabschiedete sich bei der Akropolis-Rallye unsanft in die Botanik - Hirvonen in Griechenland auf Siegkurs

Loutraki/Griechenland - Vizeweltmeister Mikko Hirvonen hat in der zur WM zählenden Akropolis-Rallye Kurs auf seinen ersten Saisonsieg genommen. Der Finne fuhr am Samstag auf der zweiten Etappe einen Vorsprung von 1:40,1 Minuten auf den Junioren-Weltmeister von 2008, Sebastien Ogier aus Frankreich, im Citroen C4 heraus. Auf Rang drei folgte in der Zwischenwertung des siebenten WM-Laufes Hirvonens Landsmann und Ford-Teampartner Jari-Matti Latvala (+2:44,2 Minuten), der den ersten Tag nur als Elfter abgeschlossen hatte.

Lattvala profitierte allerdings vom Ausfall des bis dato drittplatzierten Petter Solberg. Der Norweger schied mit einem Schaden an der Aufhängung an seinem privaten Citroen Xsara aus. Auch Serien-Rekord-Weltmeister Sebastien Loeb ist beim siebenten Lauf zur Rallye-WM in Griechenland ausgeschieden. Gleich zu Beginn der zweiten Etappe kam der Vorjahressieger aus Frankreich am Samstag in seinem Citroën C4 nach einem Fahrfehler von der Strecke ab. Der 52-fache Rallye-Sieger und sein Beifahrer Daniel Elena überstanden den Unfall unverletzt, ihr Citroën allerdings wurde stark beschädigt. (APA/dpa)

Zwischenstand der Rallye Akropolis nach der 2. Etappe bzw. 11 von 16 Sonderprüfungen (254,73 von 349,99 km) und 1.031 von 1.208 Gesamt-Kilometern: 1. Mikko Hirvonen/Jarmo Lehtinen (FIN) Ford Focus WRC 3:07:33,0 Stunden - 2. Sebastien Ogier/Julien Ingrassia (FRA) Citroen C4 WRC +1:40,1 Min. - 3. Jari-Matti Latvala/Miikka Anttila (FIN) Ford Focus WRC 2:44,2 - 4. Jewgenij Nowikow/Dale Moscatt (RUS/AUS) Citroen C4 WRC 3:49,8

Ausgeschieden, u.a.: Sebastien Loeb/Daniel Elena (FRA-MON) Citroen C4, Dani Sordo/Marc Marti (ESP/Citroen C4)

  • Bild nicht mehr verfügbar

    Rien ne va plus für Sebastien Loeb.

Share if you care.