Regierungspartei bei Kommunalwahlen nur auf Platz zwei

13. Juni 2009, 23:47
posten

Partei für Authentizität und Modernität Wahlsieger - Islamisten erreichen nur Platz drei

Rabat - Die Partei eines dem marokkanischen König Mohammed VI. nahestehenden Spitzenpolitikers hat die Kommunalwahlen in dem nordafrikanischen Land für sich entschieden. Wie Innenminister Chakib Benmoussa am Samstag mitteilte, erhielt die Partei für Authentizität und Modernität (PAM) 6.015 der 27.795 Sitze in den Kommunalparlamenten. Die nationalistische Istiqlal-Partei von Regierungschef Abbas El Fassi kam auf 5.292 Mandate. Die islamistische PJD erhielt nur 1.513 Sitze.

Die PAM wurde von dem ehemaligen Innenminister Fouad Ali El Himma ins Leben gerufen. Dieser verfügt durch seine Freundschaft zu König Mohammed VI. über erheblichen Einfluss in seinem Land. Bei den Kommunalwahlen hatten sich etwa 30 Parteien zur Wahl gestellt. Erstmals in der Geschichte des Landes waren zwölf Prozent der Mandate in gut 1.500 Gemeinderäten für Frauen reserviert. Die Wahlbeteiligung war mit 52,4 Prozent wie erwartet gering. (APA)

 

Share if you care.