15-jähriger wegen Kollaboration mit Israel ermordet

11. Juni 2009, 21:47
34 Postings

Vater, Onkel und Cousin gestanden Tat

Ramallah - Im Westjordanland ist ein palästinensischer Jugendlicher nach Polizeiangaben von seinen Verwandten wegen des Verdachts der Kollaboration mit Israel ermordet worden. Der 15-Jährige wurde erhängt in einer Scheune in der Nähe der Stadt Kalkiliya gefunden. Der Vater, ein Onkel und ein Cousin hätten die Tötung des Jugendlichen gestanden, erklärte ein Polizeisprecher am Donnerstag.

Die Behörden versuchten zu ermitteln, ob es weitere Motive gegeben habe. Angesichts seines jugendlichen Alters sei es unwahrscheinlich, dass der Bub als Informant angeworben worden sei, erklärte die Polizei. (APA/AP)

Share if you care.