Wohnnet.at künftig ohne die Styria

11. Juni 2009, 17:55
1 Posting

Plattform kauft die 40 Prozent und sucht einen neuen Partner

Die Immobilienplattform Wohnnet.at stellt sich neu auf: Die Wohnnet Service GmbH trennt sich von der Styria Multi Media AG & Co KG und übernimmt sämtliche Anteile, nämlich 40 Prozent. Das gab das Portal via Aussendung bekannt. Gesucht werde ein neuer strategischer Partner, der die Expansionspläne unterstützt, heißt es.

Wohnnet.at wurde im Jahr 2000 von Styria und Wüstenrot gegründet. 2005 erfolgte im Rahmen des ersten Buyouts die Übernahme von 59 % an der Wohnnet Service GmbH durch DMID Direktmarketing und Internet Dienstleistungs Ges.m.b.H. Die beiden DMID-Gesellschafter, Peter Erlebach und Johannes Heimhilcher, haben nun die zweite Kaufoption gezogen und halten somit 99 % der Anteile an Wohnnet.at. Ein % liegt weiterhin im Eigentum der Wüstenrot Verwaltungs- und Dienstleistungen GmbH. (red)

Share if you care.