Was ist der Wii Vitality Sensor?

11. Juni 2009, 14:55
27 Postings

Fingerclip misst Blutwerte des Spielers und soll Videospielen revolutionieren

Als Nintendo vergangene Woche im Rahmen der Videospielmesse E3 ein neues Zubehör für die Spielkonsole Wii vorstellte, versprach man damit das "Gaming" abermals zu revolutionieren. Allerdings ging man nicht darauf ein, wie dieses "Wii Vitality Sensor" getaufte Gerät funktioniert.

In einem Interview mit Times Online erläuterte Unternehmenschef Satoru Iwata die Funktionsweise des Fingerclips.

Spezielles Oximeter

Tatsächlich handelt es sich dabei um ein spezielles Pulsoximeter - also ein Gerät zur Messung der Sauerstoffsättigung im Blut und des Pulses. Damit soll in Spielen dann festgestellt werden, in welcher körperlichen Verfassung er sich gerade befindet. Zu Anschauungszwecken zeigte Nintendo ein Video zu einem einfachen Atemübungsprogramm für die Wii, bei dem Spieler ihre Atmung dem Takt eines Metronoms angleichen mussten, um sich zu entspannen. Eine rote virtuelle Silhouette des angeblich gestressten Körpers verfärbte sich dann allmählich blau, als der Spieler entspannte.

Idee dahinter

Wie diese Informationen genau Spiele bereichern sollen, ist noch nicht ganz klar. Jedoch erklärte Nintendo bereits, die Barrieren für interessierte Videospieler weiter senken zu wollen. Das System soll erlauben, Anfänger wie Profis gleichermaßen zufrieden zustellen - bei ein und dem selben Spiel.

Das könnte so viel bedeuten, dass Spiele je nach körperlicher Verfassung des Spielers künftig vielleicht automatisch den Schwierigkeitsgrad anpassen.

Next big Hit?

Bevor nicht ein tatsächlicher Titel die Fähigkeiten der Technologie demonstriert, ist es wohl schwer zu vorherzusagen, ob der Vitality Sensor der nächste Millionen-Seller der japanischen Spieleschmiede wird oder der erste große Flop seit langem. (zw)

  • Der Fingerclip, ein Wunderding?

    Der Fingerclip, ein Wunderding?

Share if you care.