Und wieder Ericsson vier

11. Juni 2009, 13:10
posten

Skipper Grael gewann mit schwe­discher Yacht auch achte Etappe - Gesamtführung vor verbleibenden zwei Etappen kaum noch zu nehmen

Marstrand/Schweden - Die schwedische Hochsee-Yacht Ericsson 4 hat zum dritten Mal in Serie eine Etappe im Volvo Ocean Race gewonnen. Die Mannschaft um den brasilianischen Skipper Torben Grael benötigte für die achte von insgesamt zehn Etappen im Segelrennen um die Welt vier Tage, zwölf Stunden, 57 Minuten und 19 Sekunden. Im Ziel des 1.250 Seemeilen langen Kurses aus dem irischen Galway zur schwedischen Insel Marstrand hatte Ericsson 4 die Bugspitze knapp vor der US-Yacht Puma und der irisch-chinesischen Green Dragon mit Skipper Ian Walker.

Im Gesamtklassement ist Ericsson 4 die Führung mit 102 Punkten in den verbleibenden zwei Etappen nach Stockholm und in den Zielhafen St. Petersburg kaum mehr zu nehmen. "Es war ein schweres Rennen und ein wichtiger Sieg", sagte Doppel-Olympiasieger Grael.

Spannend bleibt das Duell um Platz zwei: Puma hat mit 87 Punkten nur einen Zähler Vorsprung vor der spanischen Telefonica Blue, die in der achten Etappe Rang vier belegte. Die zehnte Jubiläumsausgabe des Meeres-Marathons endet mit der letzten Sprintetappe von Stockholm nach St. Petersburg, die am 25. Juni gestartet wird. (APA/dpa)

  • Bild nicht mehr verfügbar

    Puma (C) und Green Dragon (R) matchen sich hinter Ericsson 4 um Platz zwei.

Share if you care.