Oberösterreicherin um 7.000 Euro erleichtert

11. Juni 2009, 12:14
28 Postings

Täter mit Messertrick unterwegs

Linz - Eine Frau aus Leonding (Bezirk Linz-Land) in Oberösterreich ist am Mittwoch von einem bisher unbekannten Täter um 7.000 Euro erleichtert worden. Laut einem Bericht der Sicherheitsdirektion am Donnerstag hatte der Trickbetrüger mit einem Messertrick Erfolg.

Der Mann, der angab, aus Südtirol zu kommen, läutete an der Wohnungstür und lockte sein Opfer mit einem vermeintlich guten Angebot: Er könne sämtliche Messer der Frau schleifen und würde dafür pro zehn Zentimeter Messerlänge nur 0,69 Euro verlangen. Die Frau willigte ein und gab ihm fünf Messer sowie eine Schere mit.

Nach zwei Stunden kam der Betrüger zurück und verlangte für seine Arbeit 400 Euro, die ihm seine Kundin auch bereitwillig zahlen wollte. Sie holte eine Schachtel mit Geldnoten aus ihrer Wohnung. Dabei gelang es dem etwa 50-jährigen Mann unbemerkt in die Box zu greifen und sich ein Bündel 500-Euro-Scheine zu schnappen. Laut Polizei soll der verursachte Schaden bei 7.000 Euro liegen. (APA)

Share if you care.