Microsoft prescht mit kostenloser Antivirus-Software vor

11. Juni 2009, 12:35
164 Postings

Freier Schutz gegen Schädlinge aller Art könnte Mitbewerber in Bedrängnis bringen

Microsoft soll einem Bericht der Nachrichtenagentur Reuters nach schon bald eine lange erwartete kostenlose Antiviren-Software auf den Markt bringen und damit in den Wettbewerb mit Unternehmen wie Symantec und McAfee treten.

Ein Sprecher des Unternehmens bestätigte am Mittwoch, dass zurzeit intern eine frühe Version der "Morro" getauften Sicherheitssoftware getestet würde. Schon "bald" werde für Endkunden eine Testversion über Microsofts Webseite angeboten.

Auswirkungen

Der Ankündigung folgend fielen die Aktienkurse der konkurrierenden Unternehmen Symantec und McAfee um 0,5 bzw. 1,3 Prozent, während Microsofts Aktienwert um 2,1 Prozent anstieg.

Analysten nach könnte Morro auf lange Sicht eine ernstzunehmende Konkurrenz für die kostenpflichtigen Produkte der etablierten Anbieter werden. Das Geschäft mit dem Schutz des Betriebssystems Windows ist für Antivirus-Spezialisten äußerst lukrativ und generiert mehrere Milliarden US-Dollar jährlich.

Schutz

Microsoft gab bereits zuvor bekannt, dass man Windows-Nutzern mit Morro einen Basisschutz gegen eine breite Palette von Computerschädlingen zur Verfügung stellen wolle. Die Software solle in etwa so viel können, wie die Einstiegsprodukte der Mitbewerber, die mit rund 40 Dollar pro Jahr zu Buche schlagen.

Aufwändigere Programme leisten überdies hinaus Dienste wie Datenverschlüsselung und Datensicherung.

Rückblick

Microsoft stieg vor drei Jahren bereits in das Geschäft mit Antivirus-Software ein und lancierte damals das Programm Live OneCare, das sich schon bald als kommerzieller Flop erweisen sollte. Vergangenes Jahr erklärte man dann, den Service einstellen und mit Morro bis Ende 2009 ein kostenloses Produkt anbieten zu wollen. (zw)

Share if you care.