Kinder in den USA besitzen im Schnitt elf Elektronikgeräte

11. Juni 2009, 11:29
17 Postings

Tendenz steigend

Handys, Laptops, Spielkonsolen, Fernseher und Digitalkameras - in manchem US-Kinderzimmer sieht es aus wie im Elektrofachhandel. Durchschnittlich elf Elektronikgeräte besitzt einer neuen Studie zufolge jedes Kind im Alter von vier bis 14 Jahren in den USA. Und es dürften eher mehr werden: Rund ein Drittel der Eltern gab in der Internet-Befragung des Marktforschers NPD an, in diesem Jahr ein elektronisches Gerät für die Kinder kaufen zu wollen.

Präferenzen

Der Befragung zufolge besitzt eines von vier Kindern seine eigene Videospielkonsole. Mädchen mögen demnach Handys und Laptops lieber als Buben und alle Kinder benutzen ihre Mobiltelefone stärker zum Versenden von Kurznachrichten und Fotos als zum Telefonieren im herkömmlichen Sinne. Die Befragung ergab zudem, dass für jüngere Kinder eher elektronisches Lernspielzeug gekauft wird, die älteren Kinder dagegen vor allem Handys oder Digitalkameras bekommen. Die am meisten von Kindern benutzten Geräte sind Fernseher und Computer. Für die am Dienstag (Ortszeit) veröffentlichte Studie befragte NPD im Internet 3.212 Menschen, die mindestens ein Kind im Alter zwischen vier und 14 Jahren haben. (APA/AFP)

  • Bild nicht mehr verfügbar
Share if you care.