"Künstlerpetition gegen den Kunstaderlass"

10. Juni 2009, 20:24
posten

"Selten demonstrierte Einigkeit" - Initiative des MAK wurde dem Ministerium übermittelt

Wien - 1.651 Unterschriften wurden bisher unter eine "Künstlerpetition gegen den Kunstaderlass" gesetzt, die sich gegen Budgeteinsparungen der Bundesregierung im Segment Gegenwartskunst wendet. Am Dienstag überreichte der Initiator, MAK-Direktor Peter Noever, Kulturministerin Schmied die Petition und freute sich über die "selten demonstrierte Einigkeit" der Künstler.

"Die innovative Kraft dieses Landes ist gefährdet. Heute muss in das kulturelle Erbe von morgen investiert werden - mit den entsprechenden Mitteln", so Noever in einer Aussendung. "In schwierigen Zeiten werden viele Forderungen an die Bundesregierung herangetragen, die Einnahmen im Staatshaushalt gehen jedoch zurück", wird Schmied zitiert, "Trotzdem ist es mir gelungen, das Kunst- und Kulturbudget in den Budgetverhandlungen zu erhöhen."

Für sie sei Internationalisierung auch im Sinne von Stipendien ein großes Anliegen, das noch weiter ausgebaut werden soll. Eine weitere wichtige Aufgabe sieht Schmied in der Förderung junger Künstler, etwa in Form von Atelierprogrammen. (APA)

 

Share if you care.