Russland zu Verzicht auf Atomwaffen bereit

11. Juni 2009, 09:54
74 Postings

"Grundsätzlich" - Putin: Wenn diejenigen, "die sie erfunden und eingesetzt haben", auch abrüsten

Moskau - Der russische Ministerpräsident Wladimir Putin hat sich am Mittwoch zu einem vollständigen Verzicht auf Atomwaffen bereiterklärt. Nach einem Treffen mit dem deutschen Außenminister Frank-Walter Steinmeier in Moskau sagte Putin auf die Frage, ob er sich Russland ohne Atomwaffen vorstellen könne: "Natürlich. Wozu brauchen wir denn Atomwaffen?"

Der russische Ministerpräsident fügte hinzu: "Wenn diejenigen, die die Atombombe erfunden und auch eingesetzt haben, heute der Ansicht sind, sie könnten auf die Atombombe verzichten, dann würden wir eine solche Entwicklung begrüßen." Mit der Äußerung spielte er auf die USA an, wo die Atombombe zuerst entwickelt worden war. Russland und die USA verhandeln derzeit über eine Verkleinerung ihrer Atomwaffenarsenale. 

Außenminister bekräftigt Abrüstungswillen

Der russische Außenminister Sergej Lawrow hat bei einem Treffen mit seinem deutschen Kollegen Frank-Walter Steinmeier die Bereitschaft seines Landes zur umfassenden Abrüstung bekräftigt. Einseitige Schritte Russlands oder der USA seien aber nicht zu erwarten, sagte Lawrow am Mittwoch bei einem Treffen mit dem SPD- Kanzlerkandidaten in Moskau. Zudem müssten auch Fragen der Kontrolle über die Nichtverbreitung von Atomwaffen geklärt werden.

Zugleich hoffe Russland auf die deutsche Unterstützung für die Initiative von Kremlchef Dmitri Medwedew zum Aufbau einer neuen euroatlantischen Sicherheitsarchitektur. Russland hat den USA unter anderem angeboten, anstelle der in Mitteleuropa geplanten US- Raketenabwehr ein gemeinsames Sicherheitssystem aufzubauen.

Lawrow signalisierte außerdem Bereitschaft, die Gespräche über den KSE-Vertrag zur Reduzierung konventioneller Streitkräfte in Europa zu intensivieren. Moskau habe dazu eine Reihe Vorschläge gemacht. Russland war im Streit um die geplante US-Raketenabwehr Ende 2007 aus dem KSE-Vertrag ausgestiegen. (APA/dpa)

Share if you care.