Manner zahlt Dividende für 2008

10. Juni 2009, 13:23
posten

Je Aktie Ausschüttung von 0,48 bzw. 0,36 Euro (nach Abzug der Kapitalertragssteuer) beschlossen

Wien - Der börsenotierte Wiener Süßwarenhersteller Manner kehrte im abgelaufenen Geschäftsjahr in die Gewinnzone zurück und zahlt für 2008 eine Dividende. Eine Ausschüttung in Höhe von 0,48 Euro je Stückaktie sei auf der ordentlichen Hauptversammlung zu Beginn dieser Woche beschlossen worden, steht im "Amtsblatt" der "Wiener Zeitung" (Mittwochausgabe). Demzufolge werden ab kommenden Montag (15. Juni) nach Abzug von 25 Prozent Kapitalertragssteuer (bei Dividenden aus steuerfreien Aktien gibt es keinen Abzug dieser Steuer) 0,36 Euro pro Aktie ausbezahlt.

Manner steigerte seinen Umsatz 2008 um 11 Prozent auf 168 Mio. Euro. Ausschlaggebend dafür waren Preiserhöhungen und die positive Entwicklung des Exportgeschäftes. Das Betriebsergebnis verbesserte sich von 1,1 auf 4,6 Mio. Euro und der Jahresüberschuss drehte laut Geschäftsbericht von minus 0,9 auf 2,0 Mio. Euro.

Das Exportgeschäft wurde, wie berichtet, um 19 Prozent gesteigert. Außer in den skandinavischen Ländern und Amerika wurden in allen Verkaufsregionen Umsatzsteigerungen realisiert. Am deutlichsten fielen die Zuwächse in Osteuropa mit 65 Prozent aus. Aber auch in Österreich wurde mehr umgesetzt. Die Exportquote erreichte 56 Prozent. Trotz der Preiserhöhungen ist der Rohstoffeinsatz in Prozent der Betriebsleistung von 34,4 auf 35,8 Prozent gestiegen. Der Hauptteil der Preissteigerungen entfiel auf Kakaoprodukte, Fette und Mehl.

Manner beschäftigte im Vorjahr im Durchschnitt 474 (2007: 537) Arbeiter und 287 (289) Angestellte.

Die größten Anteilsinhaber an der Manner AG sind die Andres GesmbH, sie hält 24 Prozent, die Stiftung Dornbach (18 Prozent) und Carl Manner (13,8 Prozent). Das Unternehmen wird von Hans Peter Andres, Michael Baumgärtner, Albin Hahn und Josef Manner geführt. (APA)

Share if you care.