"rotor" ganz ohne Pedale

14. Juni 2009, 16:30
3 Postings

Tasche aus Fahrradschläuchen des Wiener Designlabels kontiki für Independent Handbag Designer Award nominiert - Wir küren sie zum Objekt der Woche

Kubistisch auf den ersten Blick. Durch die Stück für Stück aneinander gefügten Fahrradschläuche, die schräg vernäht wurden, ergibt sich ein reliefartiges Aussehen. Dabei sticht die Tasche nicht nur optisch ins Auge, sondern bietet aufgrund des oberen Eingriffs auch ausreichend Platz für größere Schreibunterlagen. Eine verschließbare Klappe und ein längenverstellbarer Tragegurt steigern zusätzlich die Funktionalität.

Da die Herstellung - wie bei allen kontiki-Modellen - manuell erfolgte, ist die Stückzahl stark limitiert. Derzeit kann der "rotor" bei styleaut.com um Euro 248 online erworben werden.

Die Idee dahinter

"Auf die Idee kam ich durch meine Arbeit bei einem Wiener Radbotendienst, da dort Fahrradschläuche regelmäßig und zum Leidwesen der Radfahrer anfallen", erklärte Designerin Karin Maislinger den Hintergrund. "Ich wollte das Material bei meiner Arbeit jedenfalls nicht als Effekt einsetzen, sondern eine für mich adäquate Form finden, die die Eigenheiten des Materials reflektieren und in einem städtischen Kontext funktionieren kann."

"best green handbag"

Erfolg war der Designerin schnell beschieden. In New York wurde die Tasche für den Independent Handbag Designer Awards in der Kategorie "best green handbag" nominiert. Die Preisverleihung findet am 17. Juni statt. (red)

  • Artikelbild
    foto: styleeaut.com
  • Artikelbild
    foto: styleeaut.com
Share if you care.