Ubuntu setzt auf Grub 2.0

10. Juni 2009, 11:22
posten

Schon in der Version 9.10 soll der Nachfolger des etablierten Bootloaders eingesetzt werden

Die EntwicklerInnen der Linux-Distribution Ubuntu haben bekannt gegeben, dass man in Zukunft auf Grub setzen werde. Schon in Ubuntu 9.10 soll mit Grub 2 der Nachfolger des etablierten Bootloaders eingesetzt werden. Details dazu und eine Anleitung für Interessierte bietet das Ubuntu KernelTeam/Grub2Testing an.

Grub 2 bei Neuinstallationen

Laut Angaben der EntwicklerInnen soll Grub 2 bei allen Neuninstallationen eingesetzt werden, bestehende Installationen mit Grub werden nicht angefasst. Mit der neuen Version des Bootloaders sollen Design-Fehler, etwa die unlogische Adressierung von Festplatten, behoben werden. Außerdem werden einige neue Funktionalitäten integriert werden. Auch eine grafische Oberfläche und Skripting-Support gehören zu den Neuerungen in Grub 2.(red)

Share if you care.