Deutscher Astrophysiker berechnete größtes bekanntes schwarzes Loch

10. Juni 2009, 10:47
13 Postings

Entdeckung bestätigt Annahme über gewaltige Masse von Quasaren

Dank neuer Berechnungsmethoden ist ein deutscher Astrophysiker zusammen mit einem US-Kollegen auf das bisher größte bekannte schwarze Loch im Weltall gestoßen. Das in der Galaxie M87 gelegene schwarze Loch sei 6,4 Milliarden mal schwerer als unsere Sonne und damit zwei- bis dreimal größer als bisher gedacht, berichtete Jens Thomas vom Max Planck Institut für extraterrestrische Physik auf einer Fachtagung im kalifornischen Pasadena. Daraus seien Schlussfolgerungen möglich über andere schwarze Löcher in benachbarten Galaxien, deren Größe bisher eventuell unterschätzt wurden, oder auch über die Ausdehnung von Galaxien.

"Wenn man die Masse des Schwarzen Lochs verändert, verändert man auch die Relation zwischen schwarzem Loch und Galaxie"

Die Entdeckung sei wichtig um zu verstehen, in welchem Verhältnis die massereichen schwarzen Löcher, deren Anziehungskraft nicht einmal das Licht entkommt, zu ihren Galaxien stehen, erläuterte der Astronom Thomas. "Wenn man die Masse des Schwarzen Lochs verändert, verändert man auch die Relation zwischen schwarzem Loch und Galaxie", erläutert der Astrophysiker, der seine Entdeckungen zusammen mit dem US-Kollegen Karl Gebhardt von der Universität Texas vorstellte. Aufgrund dieser Korrelation können die Wissenschafter das Wachstum von Galaxien über "kosmische Zeitskalen" hinweg weiter untersuchen.

Die Entdeckung könnte den Forschern zufolge auch ein bisher rätselhaftes Phänomen bezüglich der Masse von Quasaren erklären: In Quasaren, diesen sehr weit draußen im All gelegenen hellleuchtenden Objekten, wurden bereits schwarze Löcher entdeckt, die zehn Milliarden mal schwerer sind als unsere Sonne. Das in der Galaxie 87 neu vermessene schwarze Loch hat erstmals eine vergleichbare Größenordnung.

Für ihre Computermodellierungen benutzten die Forscher den Superrechner "Lonestar system" an der Universität Texas, der mit einer Rechenleistung von 62.000 Milliarden Operationen in der Sekunde einer der schnellsten Computer der Welt ist. (APA)

 

Share if you care.