Remy Cointreau-Gewinn gesunken

10. Juni 2009, 10:42
posten

Der operative Gewinn beim französischen Spirituosenhersteller ging 2008/09 um 14,2 Prozent auf 137 Millionen Euro zurück

Paris - Der französische Spirituosenhersteller Remy Cointreau bekommt in der Wirtschaftskrise eine zunehmende Abstinenz der Verbraucher zu spüren. Im abgelaufenen Geschäftsjahr 2008/09 sei der operative Gewinn um 14,2 Prozent auf 137 Mio. Euro gefallen, teilte der Konzern am Mittwoch mit.

Grund seien die schlechte Wirtschaftslage und der Ausstieg aus dem Vertriebs-Joint Venture Maxxium, an dem unter anderem das US-Unternehmen Fortune Brands beteiligt ist. Zudem hätten Einzelhändler und Vertriebe wegen der schleppenden Nachfrage ihre Lagerbestände reduziert. Remy Cointreau, zu dessen Markenpalette Remy Martin Cognac, Cointreau-Likör und der Champagner Piper-Heidsieck gehört, gab keine Prognose für das laufenden Geschäftsjahr ab.

Bereits im April hatte der Konzern einen um 11,6 Prozent niedrigeren Jahresumsatz von 714 Mio. Euro bekanntgegeben. Der Netto-Gewinn fiel auf 86,1 Mio. Euro gegenüber 98,4 Mio. Euro im Vorjahr. (APA/Reuters)

Share if you care.