EA: Xbox 360 hat Leistungslimit erreicht

9. Juni 2009, 13:41
36 Postings

Bei der PlayStation 3 sieht der US-Publisher hingegen noch reichlich Potenzial - "Project Natal" sei "beeindruckend"

In einem Interview mit dem offiziellen britischen Xbox-Magazine hat sich Patrick Soderlund, Senior Vice President bei Electronic Arts (EA) Games Europa zu den Entwicklungen am Videospielemarkt geäußert. Soderlund meint, dass man bei Microsofts Xbox 360 bereits das Leistungsmaximum erreicht habe, bei Sonys PlayStation 3 aber noch reichlich Potenzial vorhanden sei.

Der richtige Weg

Microsoft habe mit der Xbox 360 den richtigen Weg beschritten und gezeigt was möglich sei. Sony habe durch die Initiativen des Mitbewerbers richtige Kopfschmerzen bekommen. Aus Sicht von EA wird es aber noch etwas dauern bis Sony den Anschluss wieder geschafft hat. Soderlund, der die Xbox 360 als seine bevorzugte Konsole bezeichnete, zeigte sich zudem auch sehr beeindruckt von der auf der E3 erstmals präsentierten neuen Controller-Technologie "Project Natal".

Das Potenzial

Soderlund erklärte gegenüber dem britischen "Official Xbox 360 Magazine", dass die EA-Spieleentwickler das Leistungsmaximum der Xbox 360 erreicht hätten. Im Gegensatz dazu, würde man bei der PlayStation 3 noch einiges Potenzial vorfinden. Nach Ansicht der ExpertInnen wird Microsoft auch bei der nächsten Konsolengeneration vor Sony in den Handel kommen müssen, um seine Vorteile und den Abstand zum Mitbewerber weiter ausnutzen zu können. (red)

  • Bild nicht mehr verfügbar
Share if you care.