Safari 4: Apple veröffentlicht "schnellsten Browser der Welt"

9. Juni 2009, 10:37
53 Postings

Neue Version bringt "Cover-Flow"-Ansicht im Browser und Full-History-Search - Bessere Standard-Unterstützung

Am Rande der derzeit in San Francisco abgehaltenen Worldwide Developers Conference (WWDC) hat Apple nicht nur ein neues iPhone vorgestellt, auch eine neue Generation des eigenen Browsers wurde gestartet. Safari 4 steht ab sofort für Windows und Mac OS X zum Download bereit.

Bugs

Seit der Freigabe der Beta-Version hat man sich ganz auf die Fehlerbereinigung konzentriert, die neuen Features - im Vergleich zur letzten stabilen Release - sind hingegen deckungsgleich. So spricht Apple nicht nur vom "schnellsten" sondern auch vom "innovativsten" Browser der Welt.

Speed

Massive Beschleunigungen soll es dabei vor allem bei der Ausführung von Javascript-Operationen geben, bis zu 4,5 mal schneller sollen einzelne Funktionen im Vergleich zu Safari 3.x sein. Dafür verantwortlich zeichnet die neue Javascript-Engine "Nitro", laut dem Hersteller ist diese gute vier mal so schnell wie der Firefox 3, gegenüber dem IE8 verspricht man gar einen Speed-Vorteil um den Faktor 8. Auch die Rendering-Engine soll erheblich flotter sein als bei der Konkurrenz. Apropos Rendering Engine, diese kann mit einigen neuen Funktionen aufwarten, etwa dem HTML5-Offline-Support sowie der Unterstützung von zahlreichen neuen CSS3-Attributen.

Cover Flow

Doch der Safari bietet auch einige neue Möglichkeiten für die Bedienung des Browsers. Dazu gehört eine Top-Sites-Ansicht, die einen Überblick über die meist besuchten bzw. beliebtesten Seiten der jeweiligen NutzerInnen bietet. Außerdem lässt sich mit einer "Cover-Flow"-artigen Ansicht durch offene Tabs und Verlauf stöbern, und es gibt eine "Full History Search" bei der sogar die gesamten Inhalte der zuletzt besuchten Seiten durchforstet werden können.

Download

Safari 4 soll im Herbst fix mit Mac OS X 10.6 ausgeliefert werden, und dort dann als vollständige 64-Bit-Anwendung laufen. Mit "Snow Leopard" soll der Browser außerdem resistenter gegen Abstürze werden, in dem Plug-Ins in einem eigenen Prozess ausgeführt werden. Weitere Informationen zur neuen Release finden Sie in unserem Preview der Safari 4 Beta. (apo)

  • Bild nicht mehr verfügbar

    Safari 4 mit Cover-Flow-Ansicht

Share if you care.