Eisblock blieb fast ganz

8. Juni 2009, 16:00
45 Postings

Experiment an der unteren Alten Donau sollte vorführen, wie Wärmedämmung funktioniert

Wien - Klimaschutz zum Angreifen wollte die Klimaschutz-Wette der Wiener Umweltschutz-Abteilung MA 22 und des Klimabündnis bieten: Seit 8. April stand ein in eine 40 cm dicke Wärmeschicht eingepackter Eisblock an der unteren Alten Donau in Wien. Alle Passanten an der stark frequentierten Freizeitstrecke waren eingeladen, zu wetten, wie viel Eis vom zwei Kubikmeter großen Eisblock nach 60 Tagen bei sommerlichen Temperaturen noch übrigbleibt.

"Echter Spitzenwert"

Am Samstag vergangenen Samstag, dem Weltumwelttag, war es soweit, der Eisblock wurde enthüllt. Und bot ein beeindruckendes Ergebnis: 95 Prozent des Eisblocks blieben unversehrt. "Wir wussten, dass die Dämmung wirkt. 95 Prozent sind aber ein echter Spitzenwert", zeigte sich die Organisatorin Petra Muerth vom Klimabündnis überrascht. (red)

  • Nach 60 Tagen waren noch 95 Prozent des Eisblocks vorhanden.
    foto: klimabündnis

    Nach 60 Tagen waren noch 95 Prozent des Eisblocks vorhanden.

Share if you care.