Opera Mobile 9.7 zündet den Turbo

8. Juni 2009, 14:55
3 Postings

Kompression minimiert Datenverbrauch und erhöht Geschwindigkeit - Beschleunigung bei der Rendering Engine

Der norwegische Browser-Hersteller Opera hat eine erste Beta der kommenden Generation seines Mobil-Browsers zum Download freigegeben - und verspricht mit diesem erhebliche Geschwindigkeitszuwächse. Dafür verantwortlich zeichnet vor allem die Einführung von "Opera Turbo".

Umleitung

Dahinter verbirgt sich eine Technologie, die alle Web-Anfragen über einen speziellen Server des Herstellers umleitet. Dieser komprimiert dies Seite nicht nur sondern liefert sie auch gleich fertig gerendert aus. Auf diese Weise wird einerseits Bandbreite gespart, zusätzlich wird aber auch der Download schneller und das Gerät braucht weniger Rechenkraft zum Anzeigen.

Vorteile

Ein Vorteil, der vor allem bei der Verwendung von langsameren Internetzugängen deutliche Vorteile bringen soll. So zeigt der Hersteller anhand einer Demo-Seite, dass die Auslieferung über einen EDGE-Datenzugang ohne Turbo 30 Sekunden benötigt, während sie mit der neuen Technologie schon in 9 Sekunden fertig ist. Der Internet Explorer Mobile landet in diesem Vergleich mit 3 1/2 Minuten weit abgeschlagen an letzter Stelle.

Presto

Ebenfalls für mehr Geschwindigkeit soll die Integration der Version 2.2 der Rendering Engine Presto sorgen, diese soll bis zu 25 Prozent schneller arbeiten. Presto 2.2 ist bereits dem kommenden Opera 10 für Desktops entnommen.

Download

Opera Mobile 9.7 Beta 1 kann kostenlos von der Seite des Herstellers heruntergeladen werden. Dabei ist zu beachten, dass es sich noch um eine Vorversion handelt, entsprechend also einige Bugs zu erwarten sind. (apo)

  • Artikelbild
    screenshot: redaktion
Share if you care.