Muslimrat will Verzicht auf Impfung für Mekka-Pilger

8. Juni 2009, 13:51
11 Postings

Wegen Verwendung von Schweine-Enzym für Impfstoff

Jakarta - Indonesiens oberstes islamisches Gremium hat Saudi-Arabien zum Verzicht auf eine obligatorische Impfung für Mekka-Pilger gegen Hirnhautentzündung aufgefordert, weil der Impfstoff ein Schweine-Enzym enthält. Der Vorsitzende des indonesischen Ulemarats, Ma'ruf Amin, sagte der AFP am Montag, das Gremium habe sich mit einem Schreiben an die saudi-arabische Regierung gewandt. Der Hersteller GlaxoSmithKline habe zwar darauf hingewiesen, dass das Schweine-Enzym im Endprodukt nicht enthalten sei, seine Verwendung im Anfangsstadium der Impfstoffproduktion jedoch als unerlässlich bezeichnet.

Amin forderte, auf die Impfpflicht zu verzichten oder einen alternativen, den Geboten des islamischen Rechts entsprechenden Impfstoff zu entwickeln. Schweineprodukte gelten im Islam als unrein. In Indonesien sind etwa 90 Prozent der Bevölkerung Muslime, die eine gemäßigte Form des Islam praktizieren. Die sogenannte Hadsch, die Pilgerfahrt in die saudi-arabische Stadt Mekka, gehört zu den fünf Säulen des Islam. Laut Koran sollte jeder Muslim mindestens einmal im Leben an der Hadsch teilnehmen, sofern seine Gesundheit und seine Mittel es erlauben. (APA/AFP)

Share if you care.